15. Februar 2022

Der Privatkonkurs

Als Privatkonkurs wird das Insolvenzverfahren für natürliche Personen (also nicht für Gesellschaften) bezeichnet und kann von Privatpersonen (auch von ehemaligen Unternehmern) oder Einzelunternehmern beantragt werden, wenn diese zahlungsunfähig sind. Der Vorteil eines Privatkonkurses ist die Möglichkeit der vollständigen Entschuldung entweder durch Zahlungsplan oder im Abschöpfungsverfahren.

Zuständig für das Verfahren ist das Bezirksgericht. Der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens kann sowohl vom Schuldner als auch von einem Gläubiger gestellt werden. Es besteht nunmehr aber auch die Möglichkeit, dass das Exekutionsgericht die sogenannte „offenkundige Zahlungsunfähigkeit“ eines Schuldners feststellt. Dadurch sollen jahrelang durchgeführte, unnötige Exekutionen vermieden werden, die keine nennenswerten Ergebnisse gebracht haben. Gläubiger können sodann einen Antrag auf Eröffnung eines Gesamtvollstreckungsverfahren gegen den Schuldner stellen. Dieses sieht eine Pfändung des Einkommens bis zum Existenzminimum, jedoch keine Restschuldbefreiung vor. Für den Schuldner ist es in diesem Fall daher vorteilhafter, selbst einen Antrag auf Eröffnung eines Schuldenregulierungsverfahrens zu stellen und den Gläubigern einen Zahlungsplan anzubieten, damit eine Restschuldbefreiung erreicht werden kann. Im Zahlungsplan hat der Schuldner den Gläubigern eine Quote anzubieten, die seiner erwarteten Einkommenslage in den folgenden drei Jahren entspricht. Bei Ablehnung des Zahlungsplans kann der Schuldner die Einleitung eines Abschöpfungsverfahrens beantragen, welches fünf Jahre dauert. Unter bestimmten Voraussetzungen kann er aber auch das Abschöpfungsverfahren mit Tilgungsplan beantragen, welches lediglich drei Jahre dauert. In beiden Fällen ist das pfändbare Einkommen an einen Treuhänder abzutreten und kann eine Restschuldbefreiung erreicht werden.

Unsere Kanzlei bietet Ihnen umfassende rechtliche Beratung zu diesem Thema und steht Ihnen für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung.

Copyright by
Dr. Zsizsik & Dr. Prattes Rechtsanwälte OG
Made with love by AUXILIUM
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu optimieren.